Schlagwort-Archive: Sünde

Kirche und der Weg zu Gott

Kirche ist die eucharistische Versammlung von Berufenen. Diese Menschen haben die Frohe Botschaft gehört und angenommen und haben ihr auch gefolgt. Sie glauben an Gott, den Schöpfer von Himmel und Erde, von allen sichtbaren und unsichtbaren Dingen. Sie glauben an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Der Weg der Gerechten

„Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten, der Weg der Frevler aber vergeht“ (Ps 1,6). Auf Hebräisch heißt es „der Weg der Frevler aber umkommt“. Nicht der Frevler selbst, sondern sein Weg. Denn der Weg der Ungerechtigkeit ist immer eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Darum geht aus von ihnen und sondert euch ab

Seid nicht in einem fremden Joch mit Ungläubigen! Denn was haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit miteinander zu schaffen? Und was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis? Wie stimmt Christus mit Belial überein? Oder was hat der Gläubige gemeinsam mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Das Müll darf weg!

Wir sind alle vom weltlichen Denken vergiftet. Wir denken, Gott möchte etwas Gutes von uns nehmen und stattdessen uns in die enge Korsette der moralischen Gesetzen und öfters unverständlichen Rituellen zu stecken. Nicht nur wir sind geblendet von dieser Lüge, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Kämpfe nicht!

In der Bibel finden wir keine richtige Hinweise, wie wir mit den Versuchungen und Leidenschaften kämpfen sollen. Das Neue Testament ruft uns viel mehr mit dem Bösen und unseren bösen Trieben nicht zu kämpfen sondern sie abzulegen (sehe Kol 3,8). Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , ,

„Öffne uns die Tore der Umkehr!“

Die meisten von uns kennen das Gefühl, etwas bereut zu haben – etwas was wir gesagt oder getan haben, was wir uns danach mit ganzen Herzen gewünscht NIE gesagt oder getan zu haben. Die Reue ist die erste Stufe der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Sakrament der Beichte

Das, was den Menschen am meisten hindert am heiligen Mysterium der Versöhnung – Sakrament der Beichte – teilzunehmen, ist Stolz. Das verlangt schon sehr viel Mut und Demut, sich auf die Beichte entsprechend vorzubereiten und die Sünden in der Anwesenheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , ,