Schlagwort-Archive: Glaube

Kirche und der Weg zu Gott

Kirche ist die eucharistische Versammlung von Berufenen. Diese Menschen haben die Frohe Botschaft gehört und angenommen und haben ihr auch gefolgt. Sie glauben an Gott, den Schöpfer von Himmel und Erde, von allen sichtbaren und unsichtbaren Dingen. Sie glauben an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Durch Glauben, nicht durch Schauen

„Denn das schnell vorübergehende Leichte unserer Bedrängnis bewirkt uns ein über die Maßen überreiches, ewiges Gewicht von Herrlichkeit, da wir nicht das Sichtbare anschauen, sondern das Unsichtbare; denn das Sichtbare ist zeitlich, das Unsichtbare aber ewig“ (2 Kor 4,17.18). „Denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Glaube ohne Werke

„Zeige mir deinen Glauben ohne Werke, und ich werde dir aus meinen Werken den Glauben zeigen“ (Jak 2,18). Zeige mir deinen Glauben ohne Werke. Das ist natürlich unmöglich – den Glauben ohne Werke zu zeigen. Der Glaube ohne Werke hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , ,

Glaube, Hoffnung, Liebe – und ihre Mutter, die Weisheit (Sophia)

Heute gedenken wir nach dem julianischen Kalender die früher christlichen Märtyrer (2 Jahrhundert), die vom Imperator Adrian schrecklich gefoltert und ermordet wurden. Glaube (Vera), war 12 Jahre alt. Hoffnung (Nadezhda) war 10 und die kleine Liebe (Lubov) war 9 Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Von der Einheit der Liebe

Die Nachfolge Christi bedeutet sich selbst zu verleugnen – seinen eigenen Ego zu kreuzigen und sterben zu lassen. Sich von seinem eigenen „ich“ zu lösen, weil Christus zu folgen bedeutet in einer Gemeinschaft der Liebe zu sein – mit Gott … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Klein wie Senfkorn

In der Welt wollen Menschen immer große Dinge – große Autos, große Häuser, große Tempel. Sie denken, je größer, desto besser. Sie behaupten, Quantität bestimme Qualität und Erfolg. Nicht so ist es für die Kinder Gottes, dessen Heimat im Himmelreich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Orthodoxie – Der Weg der Möglichkeiten

Die Selbstüberzeugung hat mit der Wahrhaftigkeit von uns gewählten Weges nichts zu tun. Wir habe die Orthodoxie nicht als den einzigen wahrhaftigen Weg des Christentums gewählt, weil man kann nur im Bereich des Wissens die Wahrhaftigkeit beweisen. Alles was mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar