Der neue Anfang

„Wenn also jemand in Christus ist, dann ist das neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden“ (2 Kor 5,17).

„Und der auf dem Thron sass, sprach: Siehe, Ich mache alles neu! Und Er sagt: Schreib, denn diese Worte sind zuverlässig und wahr“ (Offenbarung 21,5)

Alles vermag ich durch den, der mir die Kraft dazu gibt“ (Phil 4,13).

Gott macht alles neu. Alles. Er macht auch uns zur neuen Schöpfung. Und Er verspricht uns, dass wir in Ihm alles vermögen. In Ihm können wir alles! Weil Er alles kann. Unser Gott ist nicht nur barmherzig und gütig, Er ist auch allmächtig. Und Seine Kraft wirkt in Seinen Kindern. Das Leben eines Christen ist ein einziges ununterbrochenes Wunder. Ein Leben der Staunen über die mächtigen Taten unseres Vaters im Himmel.

Was für eine Kraft finden wir in diesen Worten. Gott macht alles neu. Wie oft wollten wir unser Leben neu Anfangen? Wie oft haben wir uns versprochen, wir würden alles anders machen, wenn wir bloß eine neue Chance hätten? Es gibt für uns eine gute Nachricht, bestimmt die beste, die wir uns vorstellen können. Alles kann vom Neuen begonnen werden! Siehst du mit Trauer auf deine vergangenen Jahren, mein Freund? Gott sagt, Er schafft alles neu. Das alte ist vergangen. Das alte existiert nicht mehr – wenn du bloß dich in die Hände Gottes, die allein die Macht haben, alles neu zu schaffen, übergeben würdest. Sehe, das NEUE ist geworden! Ist es nicht eine wunderbare Nachricht?

Noch heute kann unser Leben neu werden. Das alte Leben von Schmerz und Enttäuschungen kann jetzt in ein Leben voller himmlischen Freude und unbeschreiblichen Friedens verwandelt werden. Denn Gott schafft alles neu. Alles kann neu begonnen werden. Ein neues Leben wartet auf uns alle in Christus Jesus unserem Herrn.

Das bedeutet nicht, dass das alte Leben für immer verschwindet – es wird bestimmt immer wieder auf unsere Türe klopfen. Aber es wird keine mehr Macht oder Einfluss auf unsere Gegenwart und unsere Zukunft haben können. Denn wir werden mit  Christus für die Welt und für die Vergangenheit begraben. Kann diese Welt irgendetwas einem toten Menschen antun? Hat die Welt über einen toten noch irgendeine Macht? Nein. Genau so ist es mit uns. Wenn wir mit Christus für die Welt gestorben sind, dann hat weder die Vergangenheit noch diese Welt noch irgendeine andere Macht außer Gott irgendeinen Einfluss auf uns. Es wird uns ein neues Leben geschenkt – das Leben des auferstandenen Herrn Jesus Christus. Alles was uns Gott schenkt sind ewige und unvergängliche Gaben. Die sind einzig wahr. Denn alles was unwahr ist, ist auch vergänglich. Und diese Gaben kann uns niemand wegnehmen. Wir bekommen ein neues Leben in Christus – wir werden zur neuen, erlösten Schöpfung. Und egal was uns auf unserer Pilgerreise in unsere himmlische Heimat noch widerfahren mag, werden wir alles überstehen. Denn wir können alles durch Den, Der uns die Kraft gibt!

Lieber Freund, liebe Freundin! Träumst du von einem neuen Anfang? Suchst du immer noch nach den Sinn des Lebens? Sehnst du nach wahren Frieden, nach wahrer Freude und Liebe? Das alles kann dir noch heute geschenkt werden. Komm zu Christus und knie vor Ihm hin. Er lädt alle ein – auch dich. Und Er schenkt jedem, den Er eingeladen hat, das neue Leben, den neuen Anfang, den neuen und einzig wahren Sinn. Sehe, Er macht alles neu!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch von Pater Ignatius abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.