Tagesarchiv: August 29, 2012

Klein wie Senfkorn

In der Welt wollen Menschen immer große Dinge – große Autos, große Häuser, große Tempel. Sie denken, je größer, desto besser. Sie behaupten, Quantität bestimme Qualität und Erfolg. Nicht so ist es für die Kinder Gottes, dessen Heimat im Himmelreich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Was bedeutet, nicht von der Welt zu sein?

Ein Christ ist jemand der in der Welt aber nicht von der Welt ist. Bei sehr vielen Christen, scheint es mir, das umgekehrt zu sein. Nicht von der Welt zu sein bedeutet: anders zu denken als die Welt; anders zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Die Autonomie des Seins und die Vereinigung in Christus

Menschen suchen immer ihre Autonomie und Unabhängigkeit. Das beschreibt am besten den menschlichen Zustand nach dem Sündenfall – das ist ein Zustand vom „getrennt-sein“. Getrennt von Gott, getrennt von einander und schließlich auch getrennt von sich selbst. Die Illusion der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch von Pater Ignatius | Verschlagwortet mit , , , , , , ,