Theosis

Die Verwandlung des Menschen in Christus ist kein subjektives Ereignis, das in der Phantasie und in der Vorstellungen des Gläubigen geschieht. Dass der Gläubige zum organischen Teil Christi wird, ist auch keine Bildsprache noch eine fromme Theorie, sondern die wahre Realität. Alle menschliche Gefühle, Sinne und Kräfte verwandeln sich in die Gefühle, Sinne und Kräfte des lebendigen Gottes. Panayotis Nellas

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.