Liturgisches Jahr

Liturgisches Jahr und seine Farben: Das orthodoxe Kirchenjahr beginnt am 14 September, an diesem Tag beginnt das neue biblische Lesezyklus mit den ersten Worten aus dem Ersten Buch Mose: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“. An diesem Tag wird deswegen die Schöpfung der Welt gefeiert und ist mit dem jüdischen Neuen Jahr Fest (Rosch HaSchana), der meistens auch im September gefeiert wird, verbunden.

Der erste Feiertag des Kirchenjahres ist 21 September – die Geburtstag des hl. Gottes Mutter Maria. Der letzte Feiertag des Kirchenjahres ist 28 August – Entschlafung oder die Himmelfahrt der hl. Gottes Mutter Maria.

Die Feste von hl. Mutter Gottes Maria haben liturgische Farbe Blau. Blau symbolisiert Himmel und Erlösung.

Während der großen Fastenzeiten: Advents- Oster – und Petrus und Paul Fasten werden violette liturgische Gewände getragen. Violett ist die Farbe der Buße und Trauer.

In der Weihnachtszeit und Ostern ist die liturgische Farbe weis (oder Gold). Sie symbolisiert Heiligkeit und Erlösung.

Rot ist die Farbe des Heiligen Geistes und des Märtyrertum. Am Pfingsten und an Gedenktagen der Märtyrer werden rote liturgische Gewände getragen.

Für die restlichen Tage des Kirchenjahres ist die Farbe Grün vorgesehen. Grün symbolisiert Wachstum in Christus und im Glauben.

Für die Beerdigungen und am Karfreitag ist die Farbe Schwarz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kalender abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.