Der Berufung folgen

Wenn es um die höhere Berufung handelt, müssen wir es verinnerlichen und immer daran denken, dass wir mit unzähligen Versuchungen zu tun haben werden. Und dass es sie immer mehr und mehr geben wird. Als Resultat davon, werden die Schwierigkeiten, die wir bewältigen müssen, uns immer größer und unüberwindbarer erscheinen. Aber ausgerechnet dieser Bereich von „Unüberwindbaren“ und „Unmöglichen“ ist das sicherste Kriterium, das die wahre und göttliche Berufung bestätigt, weil „Seine Kraft kommt in Schwachheit zur Vollendung“ (2 Kor 12,9). Paul Evdokimov

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.